Marinierte Schweinekoteletts mit falschen Bratkartoffeln

Marinierte Koteletts & falsche Bratkartoffeln

Zutaten (für 4 Portionen):

4 Nackenkoteletts vom Schwein
1 großen Kohlrabi
1 Zwiebel
1 TL Kurkuma
Salz, Pfeffer
Rosmarin
Feldsalat
Für die Marinade:
4 EL Olivenöl
1 EL Ketchup
1 EL Senf
1 EL Sojasauce
1 EL Aceto Balsamico
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Gemahlener Kümmel
1 TL Thymian
1 EL Rosmarin

Schritt 1:

In einer Schüssel werden alle Zutaten für die Marinade vermischt und verrührt.

Schritt 2:

Die Nackenkoteletts abspülen und anschließend mit Küchenkrepp trocken tupfen. Nun streicht ihr mit einem Pinsel die Fleischstücke mit der Marinade gut ein. Anschließend gebt ihr diese in verschließbare Gefrierbeutel und füllt sie jeweils mit der restlichen Marinade auf. Das Fleisch sollte nun ca. 3-4 h im Kühlschrank ziehen, bevor ihr es zubereitet.

Schritt 3:

Ihr entfernt Stielansätze und Blätter von der Kohlrabi und wascht sie anschließend. Nun schält ihr die Kohlrabi mit einem Sparschäler rund herum, schneidet sie zuerst in Scheiben und anschließend in grobe Würfel. Lasst die Kohlrabi Würfel nun am besten etwa 10 min in siedendem Wasser vorgaren, dann lassen Sie sich später schneller und besser anbraten. Anschließend nehmt ihr sie aus dem Topf und lasst sie kurz abkühlen.

Schritt 4:

Ihr würzt die Kohlrabi Würfel nun in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Kurkuma und verrührt das ganze gut. Anschließend Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Erhitzt Butter in einer Bratpfanne, fügt zuerst die Zwiebelringe bei niedriger Temperatur hinzu bis sie glasig gedünstet sind. Erhöht nun die Temperatur auf Mittel bis Hoch und fügt die Kohlrabi Würfel hinzu. Alles wird solange gebraten, bis sie eine bratkartoffelähnliche Form aufweisen.

Schritt 5:

Erhitzt eine weitere Bratpfanne und bratet darin die marinierten Nackenkoteletts scharf an (je nach Dicke des Fleisches von jeder Seite ca. 3 min.)

Schritt 6:

Richtet das Fleisch und die „falschen Bratkartoffeln“ auf einem Teller an. Ihr könnt noch einen frischen Feldsalat mit Essig, Öl, Salz + Pfeffer + Kräuter vorbereiten und ihn dazu servieren.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit und gutes Gelingen beim Kochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.