Rinderrouladen mit Kräuterbutter-Gemüse

Rinderroulade

Zutaten:

2 Rinderroulladen (je 200 g)
1 Zwiebel
2 Essiggurken
2 EL Senf
40 g Bauchspeck
1-2 Möhren
150 g grüne Bohnen
50 g Erbsen (am besten aus dem Tiefkühlfach)
2-3 EL Butter
1 Knoblauchzehe
Kräuterlinge
Salz, Pfeffer
Für die Roulladen-Soße:
150 ml Gemüsefond
150 ml Wasser
1 kleine Möhre
150 Knollensellerie
2 Frühlingszwiebeln
1 EL Tomatenmark
Etwas Rotwein

Schritt 1:

Das Rindfleisch abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Legt das Fleisch in Frischhaltefolie und klopft es mit einem Fleischhammer flach. Die Gurken schneidet ihr längs in dünne Streifen, ebenso den Bauchspeck in Streifen schneiden. Ihr schält die Zwiebel und schneidet sie in dünne Streifen.

Schritt 2:

Ihr legt nun die Rindfleischhälften nebeneinander, würzt sie gut mit Salz und Pfeffer und bestreicht sie mit dem Senf. Nun belegt ihr Sie mit dem Bauchspeck, den Gürkchen und den Zwiebelscheiben, rollt das ganze zusammen und befestigt die Rouladen mit Zahnstocher. Jetzt würzt ihr sie von außen nochmal mit Salz und Pfeffer.

Schritt 3:

Bereitet nun für die Rouladen-Soße Wasser und Gemüsefond vor. Die Möhre wascht ihr, schält sie und schneidet sie in Scheiben. Ebenso Frühlingszwiebeln waschen und dann in Röllchen schneiden. Den Sellerie schälen und in Würfel schneiden.

Schritt 4:

Nun erhitzt ihr Olivenöl in einem Bräter und bratet die Rouladen von allen Seiten scharf an und nehmt sie anschließend wieder aus dem Bräter. Fügt nun das vorbereitete Gemüse hinzu, röstet es zusammen mit dem Tomatenmark an und löscht alles mit etwas Rotwein ab. Jetzt füllt ihr den Gemüsefond und das Wasser in den Bräter und würzt es mit Salz und Pfeffer. Lasst es kurz aufkochen und fügt dann die Rouladen hinzu. Stellt den Bräter nun in den vorgeheizten Ofen und lasst die Rouladen 90 min bei 160° C Umluft garen.

Schritt 5:

Für das Gemüse die Möhren schälen und in Scheibchen schneiden, die Bohnen waschen und jeweils die Enden entfernen. Beides nun in siedendem Salzwasser ca. 20 min garen. In einem Topf Butter zum Schmelzen bringen, 1 kleine Knoblauchzehe mit der Knoblauchpresse hinzugeben und mit Kräuterlingen würzen. Fügt nun die Möhren, Bohnen und Erbsen hinzu und dämpft das Ganze nochmal 3-5 min.

Schritt 6:

Rouladen aus dem Bräter nehmen, in Alufolie einwickeln und kurz beiseite Stellen. Das Gemüse könnt ihr pürieren, die Rouladen dazugeben und für etwa 10 min darin ziehen lassen. Schließlich könnt ihr die Rouladen mit dem Gemüse in der Kräuterbutter servieren.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit und gutes Gelingen beim Kochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.